Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Patienten und Angehörige

Besucherinformationen Intensivstation

Zum Wohle der Patienten hat die Einhaltung der Regeln auf der Intensivstation höchste Priorität.

Wir, die Schwestern, Pfleger und Ärzte der Intensivstation, sind uns der Sorgen und Ängste bewusst, die Sie als Angehörige unserer Patienten durchstehen. Gerade deshalb möchten wir versuchen, Ihnen eine kleine Hilfe zum besseren Verständnis für die besonderen Regeln zu geben, die auf der Intensivstation zum Wohle der Patienten eingehalten werden müssen.

Wir bitte Sie, sich folgende Punkte ins Bewusstsein zu rufen, damit die Überwachung und Behandlung Ihrer Angehörigen optimal ablaufen kann:

Täglich zwischen 16:00 und 20:00 Uhr

Sie können Ihr Angehörigen täglich, also auch an Sonn- und Feiertagen besuchen. Nur in dringenden Ausnahmefällen können mit dem Pflegepersonal oder Ärzten andere Zeiten vereinbart werden.

Bitte nur ein Mal läuten!

Bitte betätigen Sie bei Ihrer Ankunft die Schelle am Eingang der Intensivstation genau ein Mal. Warten Sie dann bis Ihnen jemand vom Pflegepersonal die Tür öffnet. Auf der Intensivstation ist eine ständige Überwachung Ihrer Angehörigen notwendig, deshalb kann es sein, dass Sie auch während der Besuchszeit einmal warten müssen.

Maximal 2 Besucher für 15 bis 20 Minuten

Wir verstehen, dass Sie nach einer Operation bei Ihrem Angehörigen sein möchten. Bedenken Sie aber, dass Ihr Angehöriger eine Herzoperation hatte und in diesem Moment vor allen Dingen Ruhe braucht. Deshalb bitten wir Sie, Ihren Besuch am Operationstag auf 15 bis 20 Minuten zu beschränken. Es können zeitgleich maximal 2 Besucher am Bett sein, insgesamt sollten bitte nicht mehr als 4 Personen pro Tag zu Besuch kommen.

Keine Auskünfte am Telefon

Aus Datenschutzgründen dürfen am Telefon keinerlei Auskünfte über Patienten, deren Zustand oder den Behandlungserfolg erteilt werden. Bei Ihrem Besuch wird der zuständige Arzt Ihnen als Angehörigen diese Informationen gerne geben.

Das Telefon maximal 5 Mal klingeln lassen

Wenn Sie auf der Intensivstation anrufen, denken Sie bitte daran, dass es den Pflegenden manchmal nicht möglich ist, ans Telefon zu gehen. Die intensivmedizinische Betreuung und Pflege der Patienten hat immer Vorrang. Deshalb möchten wir Sie darum bitten, bei einem Anruf höchstens fünf Freizeichen lang klingeln zu lassen und es zu einem späteren Zeitpunkt erneut versuchen, falls niemand abnimmt.

Hinweis

Bitte seien Sie nicht böse, wenn Ihnen am anderen Ende der Leitung jemand mitteilt, dass Sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt anrufen. Versuchen Sie es einfach zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Zu unseren Kontaktinformationen

Gemeinsam stark

Forschen und Heilen im Netzwerk des Universitätsklinikum Essen.

mehr

Einfach ans Ziel

Dank der verkehrsgünstigen Lage des Herzzentrum Essen-Huttrop haben Sie zahlreiche Möglichkeiten der Anreise.

mehr